In Mattighofen stellten sich am Samstag, 12. Mai 2018 beim Landeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ insgesamt 48 Ensembles aus ganz Oberösterreich in verschiedensten Kategorien und Besetzungen von Holz- und Blechbläsern bis zu den Schlagwerkern einer hochkarätigen Jury.

Dieser Wettbewerb wird vom Österr. Blasmusikverband im Zweijahresrhythmus auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene ausgeschrieben und dient der Förderung des instrumentalen Zusammenspiels in Kammermusikgruppen für Bläser und Schlagwerker. Ziel ist die Hebung des Niveaus für unsere heimischen Blasmusikkapellen.

Aus dem Blasmusikbezirk Vöcklabruck konnten sich über den Bezirkswettbewerb, welcher im Februar in der LMS St. Georgen stattfand, vier Ensembles qualifizieren, welche sich in Mattighofen hervorragend präsentierten.

Die Bezirksleitung gratuliert den Ensembles TIMEL-DRUM und NE-MI-SI, jeweils Schlagwerkensembles der LMS Timelkam und Vöcklabruck, dem gemischten Ensemble Querschlag der BK Schmitzberg/LMS Ampflwang und s’Goldbacherl Trio, Holzbläserensemble der MMK Frankenburg sehr herzlich zu den erspielten Punkten und wünscht noch viele musikalische Höhepunkte in der noch jungen Musikerkarriere.

Besonders freut es uns, dass sich das jüngste teilnehmende Ensemble, NE-MI-SI (Durchschnittsalter 11,30 Jahre) mit den jungen Schlagwerkern Nele Wimmer, Simon Kirchweger, Michael Achleitner der LMS Vöcklabruck unter der Leitung von Manfred Six, für den Bundeswettbewerb in Innsbruck qualifizieren konnte. Herzlich Gratulation zu dieser besonderen Leistung.

Hier die Ergebnisse und Fotos:
jugend.ooe-bv.at/aktuelles/news-detail/musik-in-kleinen-gruppen-zeitplan