Die OÖNachrichten suchten gemeinsam mit dem OÖBV und dem Brucknerhaus die besten und beliebtesten Musikkapellen im Genre "Polka, Walzer, Marsch", wobei sechs Finalisten hervorgingen.

Das Wettbewerbsprogramm setzte sich aus dem Pflichtstück Sympatria-Marsch von Thomas Asanger, einem Selbstwahlstück sowie einem Großen Konzertwaler oder wahlweise einem Kleinen Walzer und einer Polka zusammen. Die Leistungsstufe konnte dabei frei gewählt werden. Ebenso gab es keine Vorgaben bei der Polka (Böhmisch, Mährisch, Schnell, Francaise, Mazurka). Eine sechsköpfige Jury bewertete die Kapellen. Das 1.500-Mann Publikum konnte als siebte Stimme durch ihren Applaus noch eine zusätzliche Stimme für ihren Favouriten abgeben.

Nachdem die Trachtenkapelle Fornach als eine der ersten Kapellen bereits den neuen Hermes-Preis erhalten hat, konnten sie am 19. November bei der Finalgala des OÖNachrichten-Bewerbs "Best of Blasmusik" unter den sechs Finalkapellen als eindeutiger Sieger hervorgehen und wurden mit einem Preisgeld von € 1.500 sowie einem Konzert im Brucknerhaus Linz gemeinsam mit der zweit- und drittplatzierten Kapelle belohnt.

Die Bezirksleitung Vöcklabruck sowie alle Mitgliedskapellen gratulieren euch sehr herzlich zu dieser grandiosen Leistung und spitzen Auszeichnung in eurem heurigen Jubiläumsjahr!

Weitere Platzierungen: 2. Platz MV Weilbach, 3. Platz MK Pischelsdorf, 4. Plätz FWM Langies, 5. Platz MV Kremsmünster und 6. Platz MM Timelkam.

» zum Bericht in den OÖNachrichten

» Vorankündigung in den OÖNachrichten

» Kurzportrait über Max Lidauer in den OÖNachrichten