Am Samstag, 21.5. 2016 durften drei Ensembles Kochgeschirr und "ikÄa" (jeweils Schlagwerkquartette) sowie Trompandas (Trompetenquintett) aus dem Blasmusikbezirk Vöcklabruck den weiten Weg nach Waldhausen im Strudengau ins Mühlviertel bei schönstem Wetter antreten um beim Landeswettbwerb "Musik in kleinen Gruppen" ihr Können zum Besten zu geben.

Dieser Wettbewerb wird auf vom Österr. Blasmusikverband im Zweijahresrhythmus ausgeschrieben und dient der Förderung des instrumentalen Zusammenspiels in Kammermusikgruppen für Bläser und Schlagwerker. Ziel ist die Hebung des Niveaus für unsere heimischen Blasmusikkapellen.

In Waldhausen im Strudengau stellten sich nun insgesamt 46 Ensembles aus ganz Oberösterreich in verschiedensten Kategorien und Besetzungen von Holz-und Blechbläsern bis zu den Schlagwerkern einer hochkarätigen Jury.

Die  Bezirksleitung Vöcklabruck allen voran die Bezirksjugendreferentin gratuliert sehr herzlich zu den erreichten Punkten und wünscht noch viele musikalische Höhepunkte in der noch jungen Musikerkarriere.

Bericht und Fotos: Marion Kohlroß, Bezirksjugendreferentin

» Zu den Ergebnissen