Erfolgreiches Bezirksmusikfest Vöcklabruck
Für ein Wochenende stand Mondsee ganz im Zeichen der Blasmusik, ein tolles Rahmenprogramm rundete das 3-tägige Fest ab.

"Im Schritt-Marsch!", mit diesem Befehl gaben die Stabführer beim Bezirksmusikfest den Befehl zum Abmarsch und bildeten damit den musikalischen Auftakt für ein einzigartiges musikalisches Treiben im Mondseeland. Dank riesigem Wetterglück konnte auch die Marschwertung an beiden Tagen durchgeführt werden, die wunderbare Kulisse am Marktplatz machte das Schauspiel zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Erfolgreiche Marschwertung am Freitag und Samstag
Es war ein blasmusikalisches Hochfest, das sich hier den Besuchern bot. Insgesamt folgten 60 Musikkapellen der Einladung ins Mondseeland, 46 davon nahmen an der Marschwertung teil. Von der See-Allee marschierten die Kapellen Richtung Marktplatz, wo sie mit gespannten Blicken und Applaus der vielen Besucher empfangen wurden. Hier mussten Figuren, wie Rechtsschwenkung und Defilieren perfekt ausgeführt werden, denn eine 3-köpfige Fachjury beurteilte das Auftreten der MusikerInnen, die Haltung der Instrumente und die musikalische Ausführung streng. Mit großer Spannung wurden jene Kapellen erwartet, die in der höchsten Wertungsstufe E mit Showprogramm anreisten: Tolle Einlagen gab es zu sehen und erstmals trat auch die BMK Mondsee in der höchsten Wertungsstufe an. Das Engagement wurde sogleich belohnt: mit 93,20 Punkten führte Stabführer Hannes Nußbaumer seine Kapelle zum ausgezeichneten Erfolg. Das Highlight bildeten die TMK Oberwang sowie die TMK Thalgau, die mit einem starken Klangkörper und hervorragenden Show-Elementen nicht nur die Bewerter überzeugten. Als beste Marschkapelle des Landes Salzburg hat sich die TMK Thalgau für die Bundesmarschwertung 2016 qualifiziert (Termin 8. Juli in Salzburg und 9. Juli in Bischofshofen). Auch die TMK Oberwang wird Anfang November auf einer Deutschland-Tournee ihr Showprogramm ua. in Berlin präsentieren. Mit 95,10 Punkten erreichte die TMK Oberwang das beste Wertungsergebnis aller Kapellen, gefolgt von der jubilierenden MK Tiefgraben, die mit 94,30 Punkten ebenfalls einen ausgezeichneten Erfolg erreichte.

Den Besuchern des Bezirksmusikfestes wurde ein tolles Programm geboten
Mit der Hainbach-Musi, der Tiroler Brass-Formation ‚Viera Blech‘ und der TMK Oberwang gastierten an diesem Musi-Wochenende drei hörenswerte Musikformationen. Das Festzelt platzte an allen drei Tagen mit über 2000 Festgästen fast aus allen Nähten. Nach den beiden Wertungstagen gehörte schließlich der Sonntag ganz dem Mondseeland. Nach einer stimmungsvollen Festmesse in der Basilika (diese wurde von der jubilierenden MK Tiefgraben umrahmt) fand ein feierlicher Festzug mit zahlreichen Mondseer Vereinen, sowie weiteren Gastkapellen statt. Der anschließende Frühschoppen wurde von der BMK Mondsee, der MK Reith bei Kitzbühel sowie der TMK Thalgau musikalisch umrahmt. Ein kleines Highlight war der Jugend-Marschwettbewerb, der am Sonntag-Nachmittag (leider bei Regenwetter) über die Bühne ging. Sechs Jugendorchester zeigten ihr großes Talent und präsentierten tolle Showeinlagen auf hohem Niveau. In der Jury war neben Bezirksstabfüher Gerold Holzinger und Bezirkskapellmeister Walter Baldinger auch Pfarrer Ernst Wageneder, der von den Leistungen der jungen Musiker sichtlich begeistert war. Für alle teilnehmenden Jugendkapellen gab es tolle Preise zu gewinnen: Die Jugendkapelle Attersee-Unterach holte sich vor dem Jugendorchester Neukirchen-Zipf und der Jugendkapelle Schörfling den Sieg und durfte sich über eine neue Marschtrommel (gesponsert vom Musikhaus Wimmer) freuen.

Mit Spannung wurde das Bezirksmusikfest in Mondsee erwartet – Anlass war das 90-jährige Jubiläum der MK Tiefgraben
Für die MK Tiefgraben bildet das Bezirksmusikfest den Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2016, das bereits mit einem Radio-Frühschoppen im Schloss eingeläutet wurde. Die Organisation des Bezirksmusikfestes dauerte über ein Jahr. In enger Zusammenarbeit mit der Bezirksleitung, allen voran Bezirksstabführer Gerold Holzinger, wurden die Rahmenbedingungen für das 3-tägige Jubiläumsfest geschaffen. Der Festausschuss unter der Führung von Obmann Christoph Laireiter hatte in unzähligen Sitzungen dieses Musikfest geplant. Zahlreiche ehrenamtliche Vereine und viele freiwillige Helfer waren in die Vorbereitungen involviert. Nur Dank der hervorragenden Unterstützung durch den Tourismusverband Mondseeland sowie aller Mondseeland-Gemeinden konnte dieses Großprojekt umgesetzt werden. Die MK Tiefgraben möchte sich nochmals ausdrücklich bei allen Helfern und Unterstützern herzlich bedanken, alleine wäre dieses Fest nicht in dieser großartigen Form möglich gewesen.
Im Rahmen der traditionellen Sommerkonzerte wird die Marschshow wöchentlich am Mondseer Marktplatz zu sehen sein. Vom 4. Juli bis 29. August erwartet die Besucher jeden Montag ab 20:30 Uhr ein buntes musikalische Programm gespickt mit traditionellen Märschen, hörenswerten Evergreens und vielem mehr.

Weitere Infos, sowie Berichte und Videos unter www.mk-tiefgraben.at
Text zu den Bildern: alle Bilder © Fotoclub Mondsee
Ergebnisse der Marschwertung
vom 17. bis 19. Juni 2016 in Mondsee

Vöcklabruck/Mondsee. „Klang-Tsunami und Zuhöreransturm am Mondsee“.

Ein riesiges Wetterglück, eine Oldtimer-Rally und Hochzeiten umrahmten vom 17.-19.Juni 2016 den 90. Geburtstag der MK Tiefgraben, wo diese das Bezirksmusikfest des OÖBV Vöcklabruck in Mondsee ausrichten durfte. Über 60 Musikkapellen und tausende Zuseher kamen als Gratulanten. 46 Musikkapellen aus dem Salzburger Flachgau, dem Innviertel, dem Bezirk Gmunden und dem Heimatbezirk Vöcklabruck stellten sich Freitag und Samstag bei der Marschwertung dem dreiköpfigen Bewerter-Team.

Die Abgeordneten zum oö Landtag Michaela Langer-Weninger (VP) und Rudolf Kroiss (FP) übermittelten die Grüße des Landeshauptmannes und seines Stellvertreters. Zusammen mit dem OÖBV Präsidenten Kons. Mag Josef Lemmerer würdigten sie die kulturelle Arbeit der einzelnen Kapellen und die große Leistungsstärke des Blasmusikbezirkes Vöcklabruck mit seinen 48 Mitgliedskapellen.

Bericht: Prof. Fritz Strohbach
Ergebnisse 17. Juni 2016

Punktedurchschnitt der 21 Kapellen: 91,69

Min. Punkte: 90,05
Max. Punkte: 95,10

Durchschnitt Stufe D: 90,65
Durchschnitt Stufe E: 92,46

MusikkapelleStabführerMarschStufePunkteErfolg
TMK HochfeldJohann MayrhoferSchönes PragD92,11AZ
MK WeyreggFranz GaiggSchneidig VorD91,17AZ
MM SchörflingFlorian BaumgärtnerKopal JägerD90,05AZ
TMK PöndorfHannes Ensinger47er RegimentsmarschD93,70AZ
MK St. Georgen i. A.Martin ErtlErzherzog-Karl-MarschD90,47AZ
MV GampernMartin SchiestlMein Heimatland
Freundschaftsklänge
D92,76AZ
MV SchalchenHannes SaxSchönes PragD91,35AZ
MK Zell am PettenfirstAndreas KönigsederMit Trompeten und PosaunenD93,41AZ
MV Puchkirchen a. T.Wolfgang Fürthauer47er RegimentsmarschD90,94AZ
MM FrankenmarktJosef HeimlRuetz MarschD90,29AZ
ESM Attnang-PuchheimKarl SchifflhuberLambacher SchützenD91,41AZ
TK Aurach a. H.Christian Kreuzer jun.Simson MarschD90,23AZ
MMK VöcklamarktEva-Maria LehnerSchönes PragD90,11AZ
TMK Zell am MoosChristoph MoserOkmulgee-MarschD92,17AZ
MV Ottnang-ManningChristian BartelRuetz-MarschD91,17AZ
MV AtterseeHarald AnleitnerBerglandkinderD91,82AZ
MK HandenbergJosef WurmshuberFesche Jugend
Schneidig Vor
E92,45AZ
BK PilsbachChristian ReiterDir zum Gruß
Lambacher Schützen
E90,90AZ
BMK MondseeHannes NußbaumerEhre und Pflicht
Schönfeld Marsch
E93,20AZ
MMK FrankenburgJosef KovacsErzherzog Albrecht
47er Regimentsmarsch
E90,65AZ
TMK OberwangRoland KnoblechnerKitzbüheler Standschützen
Deutschmeister-Regimentsmarsch
E95,10AZ
20160617_Bezirksdurchschnitt_Freitag.png Bezirksdurchschnitt_Freitag
VB_2016_6_17_Gesamtbericht.pdf VB_2016_6_17_Gesamtbericht.pdf
Ergebnisse 18. Juni 2016

Punktedurchschnitt der 25 Kapellen: 91,28

Min. Punkte: 88,35
Max. Punkte: 94,30

Durchschnitt Stufe C: 89,13
Durchschnitt Stufe D: 91,00
Durchschnitt Stufe E: 92,77

MusikkapelleStabführerMarschStufePunkteErfolg
MV BruckmühlStephan AignerKitzbühler StandschützenD90,11AZ
MK JainzenSimon GebhartlSpielmannsgrußC89,13SG
MM TimelkamJosef KriechbaumStandschützen MarschD89,35SG
MV Rosenau-SeewalchenAlexander SchoberRuetz-MarschD88,35SG
TK FornachFranz Karl-AsteggerErzherzog-Karl-Marsch
Spielmannsgruß
D91,29AZ
TMK FrankenburgHermann PlainerMit Trompeten und PosaunenD93,52AZ
BKK RegauFranz LettnerMein HeimatlandD92,70AZ
MK WeißenkirchenGünter Kaltenleitner47er Regimentsmarsch
Kitzbühler Standschützen
D91,17AZ
STK SchwanenstadtChristoph KollmannFrisch aufD91,00AZ
TMK ThalgauGerhard GrubingerThalgau grüßt
Balaton Marsch
E93,05AZ
MV Werkskapelle LenzingMartin KastnerErzherzog Karl MarschD91,88AZ
TMK D'Schobastoana SteinbachJosef ZopfBergmannslustD92,52AZ
BMK Schmitzberg-AmpflwangJohannes GastBergmannslustD92,00AZ
MMK AmpflwangJohann NeuwirthKitzbühler StandschützenD89,94SG
MV NiederthalheimLisa SiebSpielmannsgrußD90,35AT
MK Atzbach 1865Paul KinbergerBozner BergsteigermarschD89,58SG
MV Nußdorf am AtterseePeter FalkensteinerBerglandkinder
Mein Heimatland
D90,82AZ
TMK Oberhofen am IrrseeJosef RindbergerFrisch auf
Mit Trompeten und Posaunen
D92,23AZ
BKK KohlgrubeSimon KaiserBergmannslustD91,70AZ
1. OÖ HUBK Attnang-PuchheimKlaus BregarSpielmannsgrußD90,11AZ
MK DesselbrunnMichael MayrhoferFlott VoranD90,35AZ
MV RüstorfFranz KemptnerMein Heimatland
Frisch auf
E92,60AZ
TMK UnterachFranz SchindlauerMein Heimatland
Rechts schaut
Schönfeld Marsch
E92,25AZ
MV UngenachMargit HumerParade-Defiliermarsch
Kitzbühler Standschützen
E91,65AZ
MK TiefgrabenThomas MayerhoferSchneidig vor
Dir zum Gruß
Hoch Tiefgraben
E94,30AZ
20160618_Bezirksdurchschnitt_Samstag.png Bezirksdurchschnitt_Samstag
VB_2016_6_18_Gesamtbericht.pdf VB_2016_6_18_Gesamtbericht.pdf
Ergebnisse 19. Juni 2016

VÖCKLABRUCK/MONDSEE. „Klang-Tsunami und Zuschaueransturm am Mondsee“.
Bei den am Sonntag, den 19.06.2016 im Rahmen des Bezirksmusikfestes/VB in Mondsee ausgetragenem Jugend-Marschwettbewerb siegte die Jugendkapelle Attersee-Unterach vor dem Jugendorchester Neukirchen-Zipf und der Jugendkapelle Schörfling. Es haben sich 6 Kapellen am Wettbewerb beteiligt.

PlatzJugendorchester
1. PlatzJugendkapelle Attersee-Unterach
2. PlatzJugendorchester Neukirchen-Zipf
3. PlatzJugendblasorchester Schörfling
4. Plätze in alphabetischer Reihenfolge:
Los Banditos (MK Atzbach 1865)
Jugendkapelle Ottnang
Jugendkapelle Ungenach