Ein riesiger Erfolg war das zweitägige Seminar unter dem Motto: „ Musi spün, tånz'n und singa!“ im Gasthaus Seewirt in Zell am Moos.

Zusammen mit der Trachtenkapelle Zell am Moos und der dortigen Gemeinde veranstaltete die OÖBV Bezirksleitung Vöcklabruck unter Obmann Kons. Ing. Alfred Lugstein und BezKpm. Mag. Walter Baldinger diese Fortbildungsveranstaltung um die Volksmusik wieder mehr in den Fokus der Musikkapellen zu legen.

Federführend war hier der Experte für das „Spielen nach Gehör“, Hans Rindberger aus Oberhofen am Irrsee, der sich mit Karl Edelmann aus Bayern und Reinhard Gusenbauer aus dem Mühlviertel zwei weitere Dozenten für dieses Genree zur Verstärkung geholt hatte.

Durch die verschiedene Zahl der Teilnehmer kamen unkonventionelle Besetzungen wie „Mutter und Tochter Musi“, sowie auch ein „Bezirksleitungs-Ensemble“ zustande, wobei auch das Singen und das Tanzen nicht zu kurz kamen. Als interessierter Gast war auch der Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer begeisterter Teilnahmer dieser Veranstaltung.